Mental Coaching

Vielleicht sind Ihnen Begriffe wie "mentales Training", "mentale Stärke" bzw. „mentale Schwäche" schon einmal begegnet. Der Begriff „mental“ bedeutet „in der Vorstellung“, „in Gedanken“.

Jeder Mensch hat Denk- und Verhaltensmuster, die sich unbewusst auf den Alltag auswirken. Einige wirken sich positiv und stärkend aus und andere wirken hinderlich. Durch ein Mentalcoaching können diese hinderlichen Prägungen positiv verändert werden. Daher kann ein Mentalcoaching nahezu jedem helfen, sein Leben erfolgreich zu verändern.

Am Bekanntesten ist das Mentalcoaching aus dem Sport. Im Spitzensport kommen heute die wenigsten Sportler ohne Mentalcoaching aus. Der Sportbereich ist jedoch nur ein Einsatzgebiet. Es findet auch im therapeutischen Kontext, im privaten oder beruflichen Coaching oder auch bei Lernblockaden von Schülern und Studenten Einsatz.

Auch bei körperlichen Erkrankungen, bei denen psychische Faktoren einen großen Einfluss auf den Heilungsprozess haben, ist diese Art des Coachings förderlich.

Ich arbeite im Mentalcoaching mit psychotherapeutischen Methoden aus der Hypnose- und Verhaltenstherapie und Techniken aus dem NLP, um Schwächen abzubauen und Ressourcen zu stärken. Ergänzend setze ich Entspannungstechniken ein, die der Erholung, der Gelassenheit und dem Stressabbau dienen.

Das Spektrum des Mentalcoachings ist nahezu unerschöpflich. Sprechen Sie mich gern an.

Auf diesen Seiten finden Sie eine kleine Auswahl der Anwendungsmöglichkeiten.